Referenzen aus dem Bereich Bausanierung


Benecke Kaliko - Hannover

Für den Aufbau einer neuen Produktionsmaschine musste eine bestehende Lagerhalle komplett umgebaut werden.

Der Auftragskatalog war umfassend. Alle Arbeiten wurden an KÖGEL vergeben, die das Bausanierungs-Team selbst oder zum Teil mit seinen kompetenten Vertragspartnern ausgeführt haben.

Als alleiniger und zuverlässiger Ansprechpartner erstellte KÖGEL insgesamt mehrere hundert Quadratmeter Staubschutzwände, Schotterplanum, Fundamente, neue Bodenplatten, Magnesitestrich, Panzerboden sowie feuerhemmende Wände als Trockenbau. Hinzukamen 450 Quadratmeter Wand- und Bodenbeschichtungen unterschiedlicher Fabrikate – teilweise nach Wasserhaushaltsgesetz (WHG § 19) und ableitfähig.

Ebenfalls umfangreich waren die Abbrucharbeiten: Sie umfassten Estrich einschließlich Spaltplatten unterschiedlicher Stärken, Stahlbetonsohlen und Fundamente sowie 160 Kubikmeter Bodenaushub.
Besondere Herausforderung war die Ausführung der Erdarbeiten und der Teilabbruch der vorhandenen Fundamente, weil hier mit schwerem Gerät auf engstem Raum gearbeitet werden musste. Doch auch diese Herausforderung haben die KÖGEL-Experten routiniert gemeistert.

  • Auftraggeber:
  • Benecke-Kaliko AG
  • Fertigstellung:
  • 2016
  • Bereich:
  • Bausanierung
  • Tätigkeit:
  • Umbau einer Halle mit schwerem Gerät auf engstem Raum.