Aktuelle Projekte aus dem Bereich Ingenieurbau


Standortverbindung betriebliche Kläranlage Dr. Paul Lohmann GmbH & Co. KGaG - Emmerthal

Die Dr. Paul Lohmann GmbH & Co. KGaA aus Emmerthal ist auf die Entwicklung und Produktion von Mineralsalzen spezialisiert. Seit 1886 liefert das inhabergeführte Unternehmen aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont wichtige Rohstoffe für die Lebensmittel-, Pharma- und Kosmetikindustrie. Der Bau einer neuen Kläranlage machte die Verlegung der Abwasserreinigung erforderlich – ein Fall für die erfahrene Mannschaft des KÖGEL Ingenieurbaus.

Unter der Leitung von KÖGEL Projektleiter Horst Haake verband das Team den neuen mit dem alten Standort auf einer Strecke von etwa 850 Metern mit einem Doppelrohrsystem von ca. 13 Kilometer Länge. „Hierbei kam das sogenannte ‚Push Verfahren‘ zum Einsatz“, erläutert Horst Haake. „Es stammt ursprünglich aus England“, führt er weiter aus. „Da die Doppelrohre nicht wie üblich eingezogen, sondern geschoben wurden, verkürzte sich die Bauzeit um vier Wochen“, freut sich der Projektleiter. Den Abschluss bildete die Erstellung des Pumpwerks und neuer Oberflächen.

Insgesamt hatten die KÖGEL Experten für diesen zweiten Bauabschnitt nur zehn Wochen Kernbauzeit, bis alles fertiggestellt sein musste. „Nachdem wir im Jahr 2020 bereits den ersten Bauabschnitt erbrachten, hat die Dr. Paul Lohmann GmbH & Co. KGaA KÖGEL erneut beauftragt – ein Zeichen, für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und hohe Kundenzufriedenheit.“, berichtet Horst Haake stolz.

  • Auftraggeber:
  • Dr. Paul Lohmann GmbH & Co. KGaA, Emmerthal
  • Bereich:
  • Ingenieurbau
  • Tätigkeit:
  • Standortverbindung der betrieblichen Kläranlage bei der Dr. Paul Lohmann GmbH & Co. KGaA