Aktuelle Projekte aus dem Bereich Tief- und Rohrleitungsbau


Kläranlage - Hildesheim

Nachdem KÖGEL schon vergangenes Jahr für die Stadtentwässerung Hildesheim tätig war, wurden sie erneut in mehreren Bereichen beauftragt, beispielsweise mit der sogenannten MAP-Fällung für die Kläranlage Hildesheim: Diese schafft die Voraussetzungen für eine Phosphorrückgewinnung und dient der Verbesserung der Schlammentwässerung bei Verringerung der Rückbelastung. Der Auftrag reicht vom Spezialtiefbau (Spundung und Wasserhaltung) über die kompletten Gründungs- und umfangreiche Rohrleitungsarbeiten in HDPE bis hin zu Stahlbeton- und Oberflächenarbeiten. Außerdem kümmert sich KÖGEL um die Erstellung der Behälter in Edelstahl inklusive Fassaden und Schlosserarbeiten. Bei all diesen Arbeiten wird der Betrieb aufrechterhalten.

Der Bauherr hatte den ursprünglichen Auftrag um zwei Bereiche erweitert, etwa die Bauarbeiten für die Erneuerung des Gasspeichers. „Hierfür bauten wir ein nicht mehr benötigtes Regenspeicherbecken teilweise zurück, verfüllten es und stellten eine geneigte Sohle für den Gasspeicher her“, führt Projektleiter Bastian Sülberg-Tewes aus. Auch die dazugehörige Infrastruktur aus Gasleitungen, Entwässerung und Außenanlagen sowie das Technikgebäude waren zu erstellen, ein tolles Beispiel für das Bauen im Bestand. Für die zu ertüchtigende Klärgastrocknung wurden dann noch die Gründungs- und Fundamentierung- sowie die Rohrleitungsarbeiten ausgeführt und die Oberflächen an die neue Situation angepasst.

 

  • Auftraggeber:
  • Stadtentwässerung Hildesheim
  • Bereich:
  • Tief- und Rohrleitungsbau
  • Tätigkeit:
  • Spezialtiefbau, Gründungs- und Rohrleitungsarbeiten an der Kläranlage Hildesheim.