Referenzen aus dem Bereich Tief- und Rohrleitungsbau


Erschließung Neubaugebiet „Zur Schille“ - Springe

Im Nordosten der Stadt Springe, am Südhang des Süllbergs, liegt der Stadtteil Bennigsen. Um das Neubaugebiet „Zur Schille“ in der Nähe des Bahnhofs zu erschließen, waren unter anderem Kanalbauarbeiten und eine Baustraße erforderlich. Das KÖGEL Team freut sich, seinen Beitrag für attraktiven Wohnraum leisten zu können. Baustart war Mitte März 2021. 

„Wir setzten circa 180 Kunststoffschächte, davon 120 Übergabeschächte – für die Hausanschlüsse –, teilweise bis in fünf Metern Tiefe. Und wir verlegten rund 1.200 Meter Regen- und Schmutzwasserkanal von DN 225 bis hin zu DN 800 Polypropylen-Rohren“, berichtet KÖGEL Projektleiter Thorsten Jung. 

Sein Kollege Jean Schumacher ergänzt: „Des Weiteren vergrößerten wir die bestehenden Regenrückhaltebecken mittels 3D-Baggersteuerung. Zusätzlich verlegten wir Versorgungs- und Kommunikationsleitungen. Das Ganze wurde im Dezember 2021 fertig gestellt.“ 

Der Zeitplan war zwar straff, doch die Arbeiten gingen gut voran. Seit Mitte August kümmerte sich das KÖGEL Team um die Versorgungs- und Kommunikationsleitungen und war mit drei Kolonnen vor Ort. 

  • Auftraggeber:
  • HRG Hannover Region Grundstücksgesellschaft
  • Fertigstellung:
  • Dezember 2021
  • Bereich:
  • Tief- und Rohrleitungsbau
  • Tätigkeit:
  • Erschließung des Neubaugebiets "Zur Schille" im Stadtteil Bennigsen.

Referenzen-Galerie